MAHOGANY scarf / coat from FLEA MARKET / sunnies from VIETNAM /
 H&M pants / TAMARIS backpack / fotos by LE HOANG NAM 

Er schaut verwirrt auf den Stadtplan, ich frage den Busfahrer verzweifelt nach dem Weg, wie man von unserem Hotel zur Reeperbahn kommt. Eigentlich bin ich schon des Öfteren in Hamburg, jedoch das erste Mal ohne Minh, und ich fühle mich leicht im Stich verlassen. Viel hat sich nicht verändert seit meinem letzten Besuch, der allerdings doch schon eine Weile zurückliegt... 

"Wo möchten Sie denn hin?", eine nett aussehende, mir gegenüber sitzende Frau lächelt mich an. "Zur Reeperbahn", antwortete ich und freue mich, meinem neuen Kumpel nicht zu viel von der Freundlichkeit der Hamburger geschwärmt zu haben. "Oh, da müssen Sie bis Hauptbahnhof fahren und dann... " - "Nein, kommen Sie mit mir bis Feldstraße, ich muss da auch lang!", unterbricht ein schlanker, sportlicher Mann, der sich angelehnt an der Tür steht. Später steigen wir mit ihm aus, lassen uns den Weg detailliert zeigen und verbringen den Abend damit, uns sämtliche Sexshops von innen und Leuchtreklamen von außen anzuschauen. Und als ich mir spät in der Nacht noch eine große Pommes holen möchte, werde ich von der Verkäuferin so süß angelächelt, dass ich der kleinen Bude eigentlich noch einen weiteren Besuch am nächsten Tag abstatten möchte. Habe ich leider nicht geschafft, aber ein zweites Mal sehen wir uns sicher... 

Ständig werden wir in Hamburg angesprochen. Die HVV-App können wir quasi aus dem Smartphone löschen, denn auch so wird uns der Weg immer gezeigt. Und als ich in meinem Liebslingsburgerladen - CURRYPAPA, Mönckebergstraße 20, 20095 Hamburg - erst meinen Mantel auf den Boden fallen lasse und später auch noch mein voll mit Soße verschmiertes Messer oben drauf, hätte ich niemals damit gerechnet, dass gleich der dunkelhäutige Koch kommt, sich neben mich hinhockt und mit einem nassen Waschlappen meinen Mantel sauber macht. Ich habe diese Wärme vergessen, die man von fremden Menschen erwarten darf. Eine kleine Geste, eine kleine Nachfrage, ein kleines Lächeln im Gesicht. Das gibt es alles in Berlin natürlich auch, aber äußerst selten. 

Ich mag Hamburg gerne. Jedes Mal etwas mehr. Und ich froh, dass mein Kumpel sich die Stadt auch ins Herz geschlossen hat. Er ist das erste Mal da und wenn ich sehe, wie er freudig wie ein Kind durch die Straßen läuft und die Augen aufreißt, weil uns - schon wieder - jemand helfen möchte, dann lache ich laut auf. So etwas gibt es auch in einer Großstadt. 


7 Kommentare

  1. Liebe Chi,

    toll, dass endlich auch mal jemand die Freundlichkeit der Hamburger hervorhebt, von der so viele behaupten, dass es sie gar nicht gäbe! :)
    Ich liebe meine Stadt sehr und nur weil manch einer norddeutsch kühl scheint, ist er nicht gleich unfreundlich. Deine Begegnungen jedenfalls klingen toll.

    Liebe Grüße
    Rieke

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Chi,

    die Hamburger scheinen ein liebes Völkchen zu sein und da geht einem wirklich das Herz auf.
    Viele unterschätzen wie wichtig und angenehm kleine Gesten im Alltag doch sind und so viel Einfluss auf die Stimmung deines Gegenübers einnehmen können. Hach, genauso wie dieser kleine, aber feine Blogpost, fast so, als hätte man selbst gerade ein nettes Lächeln von einem fremden, aber doch irgendwie vertraut wirkenden Passanten bekommen.

    Liebste Grüße
    Natsuhatschu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Chi, wie gut es tut, Deinen Taxt zu lese. Manchmal bin ich echt nahe dran, die Hoffnung an die Menschheit aufzugeben.. so etwas gibt mir wieder Hoffnung :) Ausserdem hat dieser Bericht Hamburg auf meiner to-travel Liste weiter nach oben. geschubst :)
    liebe grüsse
    Janine von http://www.yourstellacadente.com/

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Location und super toller Herbst Look liebe Chi.
    Darf ich fragen wo du die tollen Boots her hast?
    Vielleicht findest du bei uns auch passende Boots für den Herbst/Winter.
    Ganz lieben Gruß
    Veronika von Prelovee
    https://www.prelovee.de/

    AntwortenLöschen
  5. Es sind eben die kleinen Dinge im Leben, die uns zum lächeln bringen :-)
    Ich hab bisher ähnlich schöne Erfahrungen in Hamburg machen dürfen. Deshalb mag ich die Stadt ebenfalls sehr gern.

    Besten Gruß
    Sandy von http://ownblack.net

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Chi,
    Erstmal muss ich dir ein kleines Kompliment für deinen Schreibstil aussprechen. Deine Einleitungen sind echt mal was anderes als das typische "Heute stelle ich euch dieses hübsche Outfit vor".
    Deine Sympathie für Hamburg kann ich voll und ganz verstehen. Ich fand die Leute dort auch extrem freundlich. Das Outfit passt auch echt toll zum Hamburger Wetter. Ich wusste gar nicht, dass es bei Tamaris auch Rucksäcke gibt. Da muss ich wohl jetzt des Öfteren mal vorbeischauen, danke für den Tipp :)

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Bilder hast du :)

    Liebe Grüße Lana und Julia

    AntwortenLöschen