Das war mal was ganz Neues für mich! 

Dass ich Essen über alles liebe (vor allem jetzt, wo ich sowieso keinen Mann an meiner Seite habe haha), wisst ihr vermutlich. Dass ich eigentlich eher der Junkfood-Liebhaber bin, ist sicherlich auch bekannt. Nicht dass ich etwas gegen Gemüse und Süßkartoffel habe, NEIN, ich mag alles davon, aber eben auch Pommes und Döner :D. Und so war es wirklich etwas ganz Besonderes, Pasta aus Seealgen zu testen und mich wie ein richtiger Hipster zu fühlen. Der Herr Ex aka Minh hat gekocht (wir verstehen uns noch sehr gut, danke für die vielen Nachfragen!), einmal mit Zitronengras und Chili, einmal mit Avocado und Minze, jeweils immer mit Oktopus, den es ganz frisch auf dem Wochenmarkt gab. Und wie soll ich es sagen: Die Pasta schmeckt sehr GEWÖHNUNGSBEDÜRFTIG. Nicht schlecht, nur "komisch", sehr aldente, fast schon knusprig, supergesund, interessant. Eher eine Art Sommersalat, wie ich finde, wobei die Variante mit Zitronengras und Chili wirklich sehr toll gepasst hat! 

Natürlich kostet die Pasta ein bisschen mehr als herkömmliche Nudeln: Mit knapp 5 Euro war sie aber tatsächlich ein Erlebnis... Kennt ihr solche besonderen Nudeln bzw. möchtet ihr sie mal ausprobieren? :)


1 Kommentar

  1. Die Seetangalgen habe ich mal bei Galileo gesehen :D Aber testen will ich die nicht unbedignt.
    Ich habe mal durchsichtige Seealgen-Pasta ausprobiert und die waren wirklich super knackig und haben eig. nach nichts geschmeckt. Durch die komische Konsistenz fand ich es total eklig und habe alles weggeworfen :(
    Die waren auch echt teuer.. Deswegen lieber nicht mehr solche Experimente.. xD

    www.lootieloosplasticworld.de

    AntwortenLöschen