Guten Morgen Kinder, heute gibt es hier etwas Technisches und ich habe mir Hilfe von dem Herrn Freund geholt! :D

Na ihr! Heute schreibe ich einen Beitrag für Chi, weil sie so ein Technikbanause ist. Es ist nicht so, dass sie gar keine Ahnung hat, aber sie wollte damals nicht mal ein Smartphone, obwohl sie eins gebraucht hatte. Zuerst hieß es: „Wozu brauch ich eins? Mein jetziges reicht doch vollkommen aus.“ Schließlich hat sie die ganze Zeit mein Iphone benutzt und wurde doch noch überzeugt. Am Ende hieß es, warum ich sie nicht schon früher überzeugen konnte.

Ich werde euch heute einen Einblick über das Acer Iconia Tab 8 a1-840* geben.       
Vorab muss ich euch mitteilen, dass ich ein Apple-Anhänger bin.    
Es gibt nur eine Marke und Steve Jobs ist sein Prophet!
Aber nun Spaß beiseite. Als ich das Iconia Tab 8 geöffnet habe, war ich erstaunt, dass das Gehäuse aus Aluminium bestand. Für diese Preisklasse habe ich eher mit einem Plastikgehäuse gerechnet. Es fühlt sich solide an und ist ordentlich verarbeitet, wobei ich anmerken muss, dass mich die Hauptkamera stört. Sie ist nicht eben mit der Hülle verbaut worden, sondern ragt wie ein Hügel über der Oberfläche. Dies ist zwar keine Aussage über die Leistung der Kamera, aber für die Ästhetik muss ich an dieser Stelle einen Punkt abziehen. Das Tablet ist auch recht leicht und  liegt gut in der Hand. (Ich ziehe hier überwiegend meine Vergleiche mit meinem Ipad mini ohne Retinadisplay.) Es gibt einen Audioanschluss, sowie HDMI-, Micro-USB- und einen Micro-SD-Kartenschlitz. Eine solide Austattung für ein Tablet und vorteilhaft beim Transfer von Daten.


 
Als ich schließlich den Acer angeschaltet habe, war ich wirklich überrascht. Die Farben waren satt und die Helligkeit viel höher als erwartet. Das Standardhintergrundbild ist ein Fahrradfahrer, der auf dem Radweg steht und die Graslandschaft genießt. Ich war gefesselt von diesem Anblick, weil es mich an meine eigenen Radtouren erinnert. Die ersten Gedanken kamen in meinem Kopf: „Sind Appleprodukte wirklich die besten? Blasphemie!“. Aber ich war in der Tat schockiert. Das Menü ist übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet, obwohl ich sagen muss, dass es für mich als Apple-User ein wenig schwer getan habe. Man zieht die Icons von den Apps, die man benötigt, vom Hauptmenü in den Benutzerbildschirm. Dann sind sie permanent sichtbar und erst dann kam ich wirklich zurecht. Zuallererst habe ich die Youtube-App geöffnet und mir einen Trailer in Full-HD angeschaut. Die Bilder waren überragend, der Ton nur mittelmäßig, aber was will man von Tabletlautsprechern erwarten. Das Touchscreen erkennt meine Finger gut, aber manchmal ruckelt es ein wenig. Die Spiele laufen flüssig, sogar die im Browser! Denn mit dem vorinstalliertem Android-Betriebssystem kann man Spiele über den Browser zocken.  
          
Nun zu den wichtigen Themen, denn ich denke Instagram-Leute und Co wollen lieber wissen, wie gut zum Beispiel die Kamera ist. Die Qualität der Bilder ist mau. Sie ist ok, aber für einen Ultra-HD-Fetischisten wahrscheinlich ein No Go. Die Videokamera hat auch keinen oder wenn dann nur einen geringen Bildstabilisator. Man merkt beim Filmen, wenn man eine unruhige Hand hat. Die Qualität der Videos ist ebenso mau.

Das Acer Iconia Tab 8, welches ich hier vorstelle, ist das mit dem Prozessor, der mehr Strom vom Akku saugt. (Ich verzichte hier Absichtlich mit Fachtermini wie CPU, GPU, Ram etc., diese gehören meiner Meinung nach nicht in einem Bericht für Normalmenschen wie dich und mich.) Die Akkuleistung ist relativ schwach, wenn man die ganze Zeit Videos guckt und auf volle Helligkeit gestellt hat.




Mein Fazit ist: Für Leute, die einfach mal ein Tablet brauchen für die Uni oder einfach so zum Spielen, dann ist dieses Acer Iconia Tab 8  a1-840 genau das Richtige. Für momentan nur für ca. 150€ erhältlich ist dieses Produkt perfekt für Einsteiger oder Menschen, die einfach nur so ein Tablet brauchen. Einfache Aufgaben wie die Wiedergabe von Medieninhalten oder das Benutzen von Apps erledigt das Tablet ohne Zickereien. Liegt bei einem jedoch das Hauptaugenmerk bei der Fotografie und der Aufnahme von Videos, sollte man sich lieber anderweitig umsehen. Die Akkuleistung reicht bei normaler Benutzung locker einen Tag lang. Falls man jedoch unbedingt volle Helligkeit, W-Lan einstellen muss und dabei Medieninhalte wiedergibt oder Spiele zocken muss, sollte man sicherheitshalber einen Zusatzakku mit einpacken. Letzendlich kann ich nur sagen, dass man in dieser Preisklasse meiner Meinung nach kein besseres Tablet finden kann. Somit beende ich meinen allerersten Blogeintrag und hoffe ich konnte euch einen guten Einblick verschaffen über das Icona Tab 8. 
                                                                                                                   
Like! Subscribe! Hashtag! Ach keine Ahnung, ich kenne mich echt nicht aus mit diesen Zeugs. Habt einen schönen Tag :).

7 Kommentare

  1. Ohhh, wie cool, dass Minh auch mal einen Post geschrieben und dann auch gleich noch so launig und locker flockig! Fand die Vorstellung sehr interessant und bin jetzt doch wieder am Überlegen, ob ich nicht ein Tablet brauche...NOOOOIIIINNN!

    AntwortenLöschen
  2. Die Review habe ich echt gerne gelesen :) Wirklich sehr schon sympathischer Schreibstil :)
    Jetzt denke ich wieder noch ob es sich lohnt einen für die Uni zu holen. Aber mal schauen der Akku :/
    Und der letzte Satz xD

    liebst Thao

    AntwortenLöschen
  3. Ich interessiere mich ja eigentlich so gar nicht für Technik, aber liebe Chi, dein Freund kann wirklich gut schreiben :D Ich habe die Review sehr gern gelesen und fand sie sehr unterhaltsam.
    Like! Subscribe! Hashtag! XD :D
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Post Minh :) wenn ich nicht schon ein iPad hätte ( team apple, i feel you bro ;) ) würde ich es mir mal angucken :) Liebe grüße, nicci

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post! Als ich auf Instagram gelesen habe, dass mal der Freund der Bloggerin mal in die Tasten Haut, bin ich sofort her gekommen xD

    Mich hätte interessiert, wie viel Kerne der Prozessor hat, der Preis ist ja nicht schlecht. :)

    Liebst, Mira

    PS: mir ist gerade beim Tippen eingefallen, dass ich ja schon ein Tablet besitze. Ich sollte mal herausfinden wo es ist xD

    AntwortenLöschen
  6. Sag mal, wo ist denn der tolle Armreif mit diesem "knoten" her, Chi? *-*
    Liebst, Maisy

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich cool geschrieben, normalerweise interessiert mich so nen Blog null :-)

    AntwortenLöschen