Während ihr diese Zeilen lest, bin ich gerade dabei, die letzten Sachen einzupacken und langsam aufgeregt zu werden. Heute Abend steige ich in den Flieger und dann, nach zwei Umstiegen, vielen Meilen und Stunden, werde ich in Hanoi landen und dort einen ganzen Monat verbringen. Ich werde versuchen, ab und an mal etwas zu posten, einige Artikel habe ich bereits vorbereitet, doch ganz regelmäßig wird es auf dem Blog nicht zugehen, aber das verzeiht ihr mir, stimmt's? Auf Instagram werde ich, so der Plan, aber regelmäßig und mehrmals täglich Bilder posten, also wenn ihr meine Reise miterleben möchtet, dann schaut unbedingt vorbei, ich heiße da @ifiwereaudrey :).

Heute erzähle ich euch ein bisschen verspätet von einem Bloggerevent der Marke KMS California. Deren Produkte gibt es ausschließlich in Friseurbedarfsläden und sind wirklich große Klasse (nein, dieser Post ist nicht gesponsert). Wie ihr wisst, hatte ich eine langwierige Odyssee mit den ganzen Farbexperimenten und meine Haare sind nach wie vor nicht geheilt :D, allerdings habe ich sie dank KMS California endlich wieder in den Griff bekommen. Wie? Das erfahrt ihr jetzt...

 
Der Tag fing damit an, dass wir ganz in Ruhe ankamen, etwas trinken und uns gegenseitig kennen lernen konnten. Mit wir meine ich uns Blogger und Friseure, was wirklich nett ist, dann meist macht jeder nur seinen Job und das Persönliche geht einfach verloren.
  
Dann gibt es Cakepops und eine Präsentation, bei der wir viel von KMS und deren verschiedenen Linien lernen konnten. Ganz besonders fand ich den Quick Blow Dry, der ganz normal auf die Haare gesprüht wird und die Föhnzeit um die Hälfte verkürzt! -> HIER


Danach gab es Häppchen zu Mittag, ihr sehr hier Wraps mit Hähnchen, Spinat und Mangosoße, lecker!




Später ging es zur Cut&Style-Session, die ich persönlich sehr genossen habe. Mein Friseur (er war so sympathisch!) schlug mir vor, nur 1cm abzuschneiden (und er hielt sich daran), da meine Spitzen eigentlich nicht wirklich kaputt waren, sondern vielmehr meine komplette Haarstruktur aufgeraut war. Ganz oben seht ihr das Ergebnis, abgesehen von dem Grünstich, der aber aus eigener Dummheit entstanden ist, mag ich die Frisur sehr. Hinten gleich lang, vorne etwas gestuft und vor allem ist der Glanz wieder da.


Die Moist Repair Serie -> HIER ist zur Zeit mein A und O, um die geschädigten Haare bestmöglich zu pflegen. Das Shampoo und den Conditioner verwende ich bei jeder Haarwäsche und ja, man merkt einen deutlichen Unterschied zwischen einem Drogerie- und Friseurprodukt.


Zum Schluss noch ein Gruppenbild mit allen Teilnehmern. Danke KMS California und häberlein&mauerer für den schönen Tag mit euch :).

4 Kommentare

  1. Ohhh... Hanoi! Ich liebe diese Stadt!!!!
    Ich war letzte Ostern dort, nur leider viel zu kurz. Aber ich will auf jeden Fall nochmal hin :)

    Josie ❤︎

    liacc.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die Haarfarbe, du du aktuell hast, finde ich wirklich ganz toll an dir und gefällt mir sehr. Deine Haare sehen auch voll gesund und schön aus :) Da bin ich schon ein bisschen neidisch, dass bei dir das Blondfärben keine so argen Spuren hinterlassen hat. Bei mir war das damals leider anders :/ Auch wenn du schreibst, dass deine Haare nach wie vor nicht geheilt sind, finde ich wirklich, dass sie sehr schön und gesund aussehen und das ist ja eigentlich auch das wichtigste, oder?? :)

    Ich wünsche dir viel Spaß in Hanoi und ich bin schon gespannt, was du währenddessen (oder danach) alles zu erzählen hast :D

    Liebste Grüße
    Lisa

    xx :-* xx

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde diese Haarfarbe steht dir am besten :) !

    Viel spaß in Hanoi <3

    xoxo Thi von ThiQuila

    AntwortenLöschen
  4. So viele schöne Mädchen! Und ich hoffe du hast eine wundervolle Zeit in Hanoi, ich möchte so gerne mal nach Vietnam : ) Freue mich auf die Posts.
    Liebe Grüße,
    Céline von http://electricfeel-now.blogspot.de

    AntwortenLöschen