Ich habe euch, soweit ich mich erinnern kann, noch nie meine Goodie Bags gezeigt. Zwar gibt es immer mal Sachen zu sehen, die mir zugeschickt werden, aber sonst bin ich immer zu faul, die kleinen (großen) Tütchen, die Blogger auf Events so bekommen, abzufotografieren und euch einen Einblick geben, wie "luxuriös" das Leben einer kleinen Bloggerin eigentlich ist. Früher, also vor zweieinhalb Jahren, als ich das allererste Mal auf ein Event durfte, als ich das allererste Mal ein Paket von einer Firma in den Händen hielt, war ich mehr als baff. Es ist unglaublich, wieviel "wir" eigentlich bekommen, Vieles quasi "hinterher geschmissen", es ist herrlich, wieviel Zeug sich bei mir seitdem angesammelt hat, die ich gern verschenke, weil ich eben keine Zeit und auch nur einen Körper habe, um beispielsweise Pflegeprodukte zu testen. Es ist super interessant zu sehen, wieviel Mühe sich manche Firmen geben, um Eindruck zu schindern, um Blogger glücklich zu machen und somit Werbung bekommen. Mittlerweile bin ich, wenn ich ehrlich bin, recht verwöhnt, was solche Geschenke angeht, weil ich nicht alles brauche und weil nicht alles gold ist, was man kostenlos in die Hand gedrückt kriegt. Ich gebe gerne die Goodies gleich auf Events an Bloggerfreundinen weiter, wenn sie die möchten. Ich lehne viele Kooperationsanfragen ab, wenn mir das Geschenk bzw. der Preis nicht stimmt. Es klingt schon fast arrogant, wenn ich Freunden davon erzähle, und nicht selten macht jemand große Augen oder verdreht diese, aber so "oberflächlich" geht es tatsächlich in diesem Geschäft zu. Umso erfreulicher ist es, wenn die Veranstalter eines Events schöne und (etwas zu gut gefüllte) Goodie Bags zur Verfügung stellen. Beispielhaft möchte ich euch heute meine Strandtasche und ihren Inhalt zeigen, die ich letztes Wochenende auf dem Beautybloggercafe bekam. Davon habe ich bisher noch nichts ausprobiert (ah doch, das Guess Parfüm) und einiges davon wird auch weitergegeben, aber grundsätzlich sind sie alle sehr hübsche und interessante Produkte. Vorort waren Aussie, Point Rouge, Manhattan, Sally Hansen, Coty und Garnier. Auf den Bildern fehlen drei Sachen, zwei davon von Garnier (habe ich Minh gegeben) und das andere eine kleine Probe von einem Marc Jacobs Parfum im Blumenflakon (verlegt :/ ). 
Im Grunde finde ich, dass die Produkte hier alle ziemlich gut gewählt wurden, am meisten freue ich mich über das Guess Parfum, mädchenhaft, aber frisch und keinesfalls süß. Danach kommt das Helena Rubinstein Abschminkwasser und die Manhattan Lippenstifte. Worüber hättet ihr euch am meisten gefreut?
Ansonsten würde mich eure Meinung zu diesem Thema auch sehr interessieren. Seid ihr Blogger oder Leser? Wie seht ihr das mit den Geschenken und Goodie Bags oder wie geht ihr damit um? Vor Kurzem hat daaruum auch ein Video darüber gemacht und im Großen und Ganzen stimme ich ihr in dieser Hinsicht zu. Selten so einen langen Post geschrieben, ich muss jetzt Hausaufgaben machen und wünsche euch noch einen erfüllten Tag :).


8 Kommentare

  1. Ich finde es eigentlich eine gute Sache. Für Firmen ist es natürlich sehr lukrativ und die Goodies lassen das kleine Blogger- und Mädchenherz natürlich höher schlagen. Aber ich finde es gut, wenn Blogger nicht alles einfach so annehmen, was ihnen hinterhergeworfen wird. Wenn dich etwas nicht anspricht und du es deswegen nicht annimmst, finde ich es total in Ordnung und sogar gut! :)
    Das war meine kurze Meinung dazu, jetzt muss ich auch meinen Unistoff lernen :b

    Liebst, Ina


    www.petite-saigon.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir da auch nur zustimmen. Mittlerweile ist es häufig schon so, dass viele (erfolgreiche) Blogger zum Großteil nur Posts gestalten, in denen sie irgendetwas von irgendjemanden gesponsort bekommen und quasi bewerben. Klar sind da schöne Dinge dabei (und man freut sich als Blogger bestimmt über diese "Geschenke"), aber ich glaube kaum, dass man seinen Blog ohne die Sponsoren genau so gestaltet hätte. Demnach wird eigentlich viel (zu viel - meiner Meinung nach) von Konzernen, Firmen, etc. gelenkt.
    Aber schön zu hören, dass es auch Leute gibt, die das ein wenig differenzierter sehen und nicht alles sofort machen!
    Dein Blog gefällt mir übrigens ziemlich gut, werd mich mal noch etwas hier umschauen. ;)

    Liebst,♡
    Ähney

    aehney.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. ich kann der ina eigentlich nur zustimmen!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Allerdings! Nach einer gewissen Zeit kann man es sich schließlich eher "leisten" nicht jedes Geschenk anzunehmen und zu differenzieren, was brauch ich denn wirklich bzw was interessiert mich wirklich. Gerade vor Kurzem gab es da zwei Events, wo so etwas angespriesen wurde wie "jeder Blogger kriegt eine reich gefüllte Goodiebag" oder "du kannst dir von den auf der Einladung abgebildeten Schuhen ein Paar aussuchen". Aber wenn mich das Event/die Marke nicht interessiert, dann muss ich da auch nicht das Kostenlose absahnen. Ich freu mich aber immer total, wenn ich Produkte am Ende dann doch an Freundinnen oder anderen Bloggern abgebe, die sich dann viel mehr über dies und das freuen :) Das ist schön.
    Bei Kooperationen bin ich ja auch schon ganz schön "picky" geworden. Man muss ja nicht "jeden Scheiss" machen, stimmts? (Ein paar Sünden von damals hab ich trotztdem, ich sag nur MeineNamenskette oder Sheinside :D) Produkte feature ich grundsätzlich nur, wenn ich sie auch schön finde und sie zu mir passen. Oder reviewe sie nur, wenn ich etwas wahrhaft positives sagen kann. Wenn ich etwas nicht gut finde, sage ich das entweder oder das Produkt wird gar nicht erst gezeigt.
    Bei einer Sache freue ich mich aber immer wie Bolle.. wenn ich so Produkte auf meiner Wishlist habe oder es sind so "will ich unbedingt mal ausprobieren"-Sachen.. und ich diese dann Dank der Arbeit als Blogger kostenlos bekomme.. das ist schon cool. Weil gekauft hätte ich sie ja auch selbst, aber umsonst als Student natürlich viel angenehmer ^^

    AntwortenLöschen
  5. Der Inhalt gefällt mir richtig gut. Ich glaube das entwicklet sich auch mit der Zeit. Über die erste Goodie-Bag freut man sich am Meisten und danach schwächt es ein wenig ab. Das ist aber ganz normal und ich finde daran nichts arrogant oder überheblich, das ist einfach menschlich.
    PS: Momentan kann man bei mir einen Gutschein von MyParfum gewinnen. Würde mich freuen wenn du dran teilnehmen würdest.
    Giveaway [Gewinnspiel]
    Follow me on Facebook

    AntwortenLöschen
  6. Dass bei mir mittlerweile auch die ersten Angebote eintrudeln, erschreckt mich eher ein bisschen, daher habe ich bisher noch alles abgelehnt, allerdings waren auch noch keine richtig interessanten Dinge dabei.

    Auf der anderen Seite kann ich mir vorstellen, dass das durchaus Arbeit macht, die Geschenke im wahrsten Sinne des Wortes zu "verwalten", daher verstehe ich Dich sehr gut, dass Du vieles gleich weiter verschenkst :)

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. die sachen sehen echt gut aus :) klar freut man sich immer über geschenke, aber man muss auch aufpassen, dass man sich mit der zeit nicht völlig zumüllt. deswegen verschenke ich inzwischen auch gerne weiter bzw überlege vor jeder kooperationsanfrage ziemlich genau, ob ich die sachen auch brauchen kann. manchmal ist da auch ein gewinnspiel für meine leser die passende option.

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde,dass viele Blogs mittlerweile Werbeplattformen geworden sind und das gefällt mir nicht. Natürlich ist es toll für uns, Kooperationen eingehen zu können, denn ein Blog ist viel Arbeit (auch wenn diese Arbeit viel Spaß bringt!).
    Trotzdem habe ich oft das Gefühl, dass Einige nur bloggen, um etwas abzustauben. Und das ist ja nicht Sinn der Sache.

    AntwortenLöschen